„Immer einen Besuch wert“

Erst zu den Tieren, dann Ponyreiten, Eis essen und zum Spielplatz? Oder doch eher umgekehrt? Und wie wäre es mit einem kleinen Imbiss für zwischendurch? Der Tierpark Walldorf bietet vielfältige Möglichkeiten und ist immer einen Besuch wert!

 

Fangen wir bei den Tieren an: Über 200 Tiere beherbergt der Tierpark, darunter viele Vogelarten, aber auch Lamas, Alpakas, Esel, Sikahirsche, Hirschziegenantilopen, Minischweine, Hinterwälder- Rinder, Schilkröten, Meerschweinchen und Kaninchen haben hier ihr zu Hause. Beim Rundgang werdet ihr sicherlich dem ein anderen Pfau begegnen, der schon von weitem zu hören ist – mit etwas Glück umwirbt er gerade eines der Weibchen und zeigt sich in voller Pracht.

 

Ein Halt bei der Ponymanege lohnt sich vor allem am Wochenende: Von 14 bis 17 Uhr stehen hier die Ponys für die kleinen Besucher bereit. Geführt werden sie von unseren Ponymädchen, die sich liebevoll um sie kümmern.

 

Um die Ecke lockt der Spielplatz mit seiner Eisenbahn, Wippen, Schaukeln, einem Karussel, Sandkästen und Spieltürmen mit Rutsche. Er zählt zu einer der beliebtesten Spielplätze Walldorfs: Der alte Baumbestand spendet auch im Sommer angenehmen Schatten.

 

Um den Hunger und Durst zwischendurch kümmern sich Liane und Thomas Huber und ihr Team. Im Restaurant Pfauenstüberl bieten sie Hausmannskost – vom Wurstsalat bis hin zu feinen Rippchen. 

 

Viel Spaß bei eurem Besuch!